Geburtstagseinladungen.net Home




Geburtstagseinladungen selber machen


Einladungen können in fast jedem größeren Geschäft erworben werden. Nichtsdestotrotz ist es weitaus persönlicher und individueller, wenn die Geburtstagseinladungen für den eigenen Geburtstag selbst gemacht werden.

Für solche Einladungen benötigt man prinzipiell nur drei Dinge: passende Ideen, das nötige Material und nicht zuletzt auch die Zeit, diese herzustellen. Die Karte selbst ist schnell gebastelt. Nichtsdestotrotz kann bereits diese originell und liebevoll ausfallen. Die hierzu benötigten Materialien sind bei größeren Drogerien, Bastel- und Schreibwarenläden erhältlich. Schwieriger wird es da schon beim Einladungstext. So will man nicht auf allzu verbrauchte Phrasen zurückgreifen, ohne gleich selbst als großer Schriftsteller auftreten zu wollen. In diesem Zusammenhang ist es empfehlenswert, sich einerseits Gedanken darüber zu machen was den Gästen die man zur Geburstagsfeier einladen möchte gefallen könnte, und andererseits kann sich im Internet nach passenden Ideen umgesehen werden, da es hier zu fast jedem gegebenen Anlass bzw. zur Altergruppe passende Sprüche gibt. Letztere müssen dabei natürlich nicht übernommen werden, sondern können auch einfach als Denkanstoß für die eigene individuelle Geburtstagseinladung dienen. So ist es möglich, eine individuelle Einladungskarten zu erstellen, welche jeden Gast bereits im Vorfeld zu erfreuen vermag.

Einladungskarten
Kinder Geburtstagseinladungen
Einladung Kindergeburtstag

 

Individuelle Geburtstagseinladungen mit wenig Aufwand selber erstellen

Wer mit wenig Aufwand in kurzer Zeit Einladungskarten selber basteln möchte greift am besten auf vorbereitete Faltkarten zurück. Diese sind im Fachgeschäft für Bastelware und Künstlerbedarf und oft auch in Schreibwarenläden erhältlich. Das Sortiment eines solchen Fachgeschäftes umfasst immer auch Blankokarten mit passenden Kuverts. Mit hübschen Verziehrungen versehen und um individuelle Einladungstexte ergänzt, wird aus der tristen, leeren Karte im Handumdrehen ein künstlerisches Unikat.

Mit etwas mehr Aufwand können auch die Karten selber angefertigt werden. Dazu eignet sich Kartonpapier perfekt, um es auf eine bestimmte Größe zu schneiden und dekorative Faltkarten daraus zu basteln. Beim Zurechtschneiden sollten Hobbydesigner unbedingt darauf achten, dass die Karte am Ende in ein Kuvert mit Standardabmessung passt. Soll der Einladungstext nicht unmittelbar auf der Einladungskarte platziert werden, macht er sich auf einem separaten Einlegepapier - entweder gedruckt oder handschriftlich - immer gut.

Ist der Kartenrohling mittels Kartonpapier oder Vorlage erstellt, folgt die Kleinarbeit. Jetzt ist ein guter Klebstoff gefragt, es sei denn, die Dekoration soll ausschließlich aus selbstklebenden Stickern bestehen. Falls die Kreativität ein wenig weiträumiger gesteckt wird, gibt es viele tolle Möglichkeiten, eine Einladungskarte optisch ansprechend zu gestalten. Talentierte Maler benötigen lediglich einige Buntstifte, um tolle Motive auf die Karte zu zaubern. Doch auch getrocknete Blüten, Herbstlaub, bunte Pfefferkörner, rote Chilis, farbige Nudeln und Miniaturfotos machen aus Einladungskarten kleine Kunstwerke. Ein naturfarbenes oder buntes Bastband, das durch ein kleines, gestanztes Loch gezogen wird, verleiht einer Karte zusätzlichen Pep und dient zugleich als praktische Aufhängevorrichtung. Der Empfänger einer dekorativen Geburtstaseinladung wird so ein tolles Bastelwerk sicherlich nicht in der nächsten Schublade verschwinden lassen. Solche optischen Highlights verzieren meistens eine Pinnwand und erinnern nachdrücklich an den Einladungstermin!



www.geburtstagseinladungen.net

Impressum / Kontakt